AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Verband
Dresden Monarchs Weihnachtsauktion für einen guten Zweck
Tuesday, 23.11.2010

Der Gewinner dieser Auktion kann sich über eine Tribünen-Jahreskarte für die Saison 2011 der Dresden Monarchs, dem einzigen Erstligisten der neuen Bundesländer im American Football, freuen.

Mit der Jahreskarte in Form einer Kreditkarte, verpasst Ihr kein Heimspiel der Königlichen. Erlebt die unvergessliche Atmosphäre live, wenn das Team der Dresden Monarchs im Heinz-Steyer-Stadion gegen Berlin, Braunschweig, Düsseldorf, Essen, Mönchengladbach, Kiel und Plattling um wichtige Punkte in der German Football League (1.Bundesliga) kämpft. Unter dem Motto "Fans are Friends" feiern Anhänger aller Vereine friedlich und ohne Gewalt eine gemeinsame Party und genießen dabei erstklassigen Sport.

Die Jahreskarte ist mit einer Seriennummer versehen, so dass Ihr automatisch an attraktiven Verlosungen und Gewinnspielen zu den einzelnen Spieltagen teilnehmt. Weiterhin kann sich der Auktionsgewinner über einen Football freuen, mit dem das lange Warten auf den Saisonstart im April 2011 etwas erträglicher wird.

Das Gesamtpaket hat einen Wert von 100,-?. Der Erlös dieser Auktion kommt dem Omse e.V. zugute. Der gemeinnützige Verein betreibt in Dresden-Omsewitz einen offenen Kinder- und Jugendtreff mit zahlreichen Freizeitangeboten, wie Töpferei, Backstube, Tierfütterung und Sport. >>> [zur Auktion]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Leipzig Lions Cheerleader fahren zur Meisterschaft
Thursday, 18.11.2010

Das lange Warten hat ein Ende, denn am kommenden Samstag wird sich für die Cheerleader der Lions zeigen wie gut sie im Training stehen. Auch wenn der Schneeball in Gera nur als Testlauf für die Sächsischen Meisterschaften angedacht ist, so sind die Mädchen doch sehr gespannt.

Von der Generalprobe am vergangenen Samstag zeigten sich die Coaches und Aktiven sehr zufrieden, sodass alle sehr optimistisch Richtung Wochenende blicken. Hoch angesetzte Erwartungen und genaue Zielvorstellungen haben die Coaches allerdings nicht. "Die Mädels und Jungs werden einfach ihr Bestes geben. Sollten damit gute Platzierungen erreicht werden, freuen wir uns natürlich. Sollte hingegen irgendwas schief gehen, sind wir aber auch nicht traurig, sondern wissen, woran wir in den folgenden 8 Wochen bis zur Sächsischen Meisterschaft noch arbeiten müssen." so Cheerleadercoach Kristina Kuhn.

Insgesamt werden fünf Teams an den Start gehen, darunter die Little Lionees (Altersgruppe 5 bis 10 Jahre), für die es die erste Meisterschaft überhaupt sein wird.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
10. SchneeBall in Gera
Wednesday, 17.11.2010

Am 20. November 2010 begibt sich ein Großteil der sächsischen Cheerleader auf den Weg nach Gera. Dort richten die Cheerleader den Great Gera Skates e.V. bereits zum zehnten Mal der Geraer SchneeBall aus. Im Jubiläumsjahr ist das Teilnehmerfeld besonders groß und die sächsischen Vereine sind in allen Kategorien vertreten. Die Vorbereitungen laufen in den Cheerleader Teams auf Hochtouren. Im letzten Jahr konnten sich die Wildcats (Senior Allgirl Cheer) aus Leipzig und die Dynamix (Junior Allgirl Cheer) aus Dresden die Titel holen. In diesem Jahr gehen erstmals die Cheerleader der Dresden Monarchs und auch wieder die Cheerleader der Leipzig Lions an den Start. Der amtierende Europameister im Junior Coed Groupstunt, Blue Sky aus Riesa, ist ebenso mit von der Partie. Es verspricht eine gelungene Veranstaltung in der ausverkauften Panndorfhalle zu werden.

Besonders für die Teams aus Dresden, Leipzig und Riesa ist dieser Wettkampf auch eine Vorschau auf die kommende Sächsische Landesmeisterschaft am 30. Januar 2011 in der Margon Arena Dresden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Rückblick Jugendländerturnier 2010
Sunday, 31.10.2010

Am letzten Wochenende stand das Jugendländerturnier 2010 des AFVD in Hamm/Westfalen auf dem Plan. Nach dem Abstieg im Jahre 2009, gehörte Sachsen in diesem Jahre der B-Gruppe an. Ebenfalls zur Gruppe gehörten die Teams des AFV Nord (Bremen) und des AFV Rheinland/Pfalz-Saarland. Da das Team des AFV Nord bereits im Vorfeld zurückgezogen hatte, blieb nur ein Relegationsspiel zur Qualifikation zum A-Turnier 2011 übrig. Damit die Anreise auch Sinn machte, wurde die Spielzeit vom Veranstalter auf reguläre 4x12 Minuten ausgedehnt. Eine letztendlich eindeutige Niederlage mit 0:24 stand am Ende für die Sachsen zu Buche. Das Turnier selbst gewann das Team des AFV Baden-Württemberg.

In aller Frühe hatten sich 16 Spieler aus Dresden, 8 Spieler aus Leipzig, 3 aus Crimmitschau und 9 Spieler aus Chemnitz auf den Weg gemacht - insgesamt 36 Spieler.

Nach anfänglichem Abtasten gelang dem "Mad Dogs" genanntem Team des AFV Rheinland/Pfalz-Saar der erste Touchdown. Während die sächsische Offense nicht ins Spiel fand, machten sich auch die "Mad Dogs" das Leben nicht unbedingt einfach. Lediglich zwei Safetys sorgten für weitere Punkte vor der Halbzeit, was insbesondere auch einer starken Leistung der sächsischen Defense zu verdanken war. Während das dritte Viertel keiner Seite Vorteile brachte, bekamen die "Mad Dogs" von der sächsischen Offense ordentlich Hilfestellung, was prompt zu zwei Touchdowns und dem Endstand von 0:24 führte. Sachsen bleibt damit auch nächstes Jahr in der B-Gruppe.

In jedem Fall konnten sowohl Spieler als auch Verantwortliche des sächsischen Teams reichlich an Erfahrung sammeln. Die Spieler haben ihr Bestes gegeben - dafür gebührt allen großer Respekt.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
Trainer- und Aktivenweiterbildung
Tuesday, 26.10.2010

Der AFVS bietet 2010 zwei interessante Weiterbildungen für Trainer und Aktive im American Football an. Die Lehrgänge stehen Teilnehmern aus Mitgliedsvereinen im AFVD offen. Die Lehrgangsgebühr beträgt 30,00 ? je Lehrgangswochenende. Als Dozent steht Martin Hanselmann zur Verfügung. Die Lehrgänge können vom AFVS für die Lizenzverlängerung (Trainer-C) anerkannt werden, wenn mindestens 30 UE absolviert werden (bei Teilnehmern aus anderen Landesverbänden nach vorheriger Abstimmung mit dem zuständigen Landesverband). [Informationen zum Lehrgang] & [Anmeldung]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
German Bowl ab 2011 in Magdeburg
Wednesday, 20.10.2010

Der German Bowl wird ab 2011 jährlich in Magdeburg ausgetragen. Das Präsidium des AFVD Deutschland hat der 1. FC Magdeburg Stadion- und Sportmarketing GmbH zunächst für drei Jahre die Ausrichtung des Finales um die Deutsche Meisterschaft im American Football in der MDCC-Arena in der Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts übertragen. Die MDCC-Arena wurde 2006 neu errichtet und hat ein Fassungsvermögen von 27.750 Plätzen. Für das Finale der German Football League, das jeweils im Oktober gespielt wird, bietet der moderne Stadionneubau eine optimale Infrastruktur. Dank der vollständigen Überdachung der Tribünen und der beiden Videowände wird dem Besucher nicht nur Komfort der Extraklasse geboten, die kommenden German Bowls sollten auch eine besonders dichte, stimmungsvolle Atmosphäre haben, da die kompakte MDCC-Arena als reines Rasensport-Stadion ohne Laufbahn den Zuschauer ganz dicht ans Geschehen auf dem Feld rücken lässt.

Mit der Vergabe des Endspiels der GFL nach Magdeburg entspricht der AFV Deutschland seiner grundsätzliche Zielsetzung, den German Bowl an einem zentralen Ort Deutschlands in einem modernen Stadion auszutragen und dabei mit einem im Marketing für Sportveranstaltungen erfahrenen externen Partner zu kooperieren. Die letzten drei Auflagen des German Bowls in der Frankfurter Commerzbank-Arena waren in der German-Bowl-Historie mit Zuschauerzahlen von bis zu rund 16.000 Zuschauern die bestbesuchten Finalspiele ohne Beteiligung einer Mannschaft des gastgebenden Bundeslandes.

Neben der langfristigen Zielsetzung spricht aber auch die aktuelle Situation in der GFL dafür, sich nach vier Endspielen im südlichen Deutschland (Stuttgart und Frankfurt) nun wieder in Richtung Norden zu orientieren. Kiel, Berlin, Dresden und Marburg, die vier Halbfinalisten der abgelaufenen Saison, dürften auch in den kommenden Jahren jeweils zu den Top-Anwärtern auf eine Finalqualifikation gehören. Gemeinsam mit dem Rekordmeister aus Braunschweig, der neben Kiel und Dresden aktuell zu seinen Heimspielen regelmäßig die meisten Zuschauer in der GFL anzieht, formen diese Ligastandorte auf der GFL-Landkarte ein Fünfeck, dessen Zentrum fast exakt Magdeburg ist. >>> [mehr]

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff