AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Football
Variable Monarchs besiegen eintönige Scorpions
Sunday, 29.08.2010

Drei Spiele. Drei Siege. Wer hätte diese Leistungssteigerung noch vor einem Monat für möglich gehalten. Plötzlich funktioniert, was lange Zeit misslang ? Die Dresden Monarchs präsentieren sich als schlagkräftiges Team. Auch das dritte von vier Endspielen konnte am heutigen Nachmittag gewonnen werden. Die Stuttgart Scorpions unterlagen den Sachsen in Dresdens Heinz-Steyer- Stadion mit 31:14. Ob Offensive oder Defensive, die Mischung scheint zu stimmen. ?Hätten wir diesen Kader schon zu Beginn der GFL-Saison 2010 aufbieten können, was wäre nicht alles möglich gewesen?, hörte man stolz auf den mit 1.500 Fans gefüllten Rängen des Heinz-Fields. Recht haben sie, die Fans der Königlichen, wenn auch nur zum Teil. Denn bis auf das Erringen des Heimspielrechts für die Playoffs, ist noch immer alles möglich. Und mehr denn je glauben Dresdens Footballer an sich und ihre große Chance. Ein Spiel, ein Sieg trennt Gary Spielbuehlers Team von der Meisterschaftsendrunde. Allein Essen oder ein unerklärbarer Leistungseinbruch der Berlin Adler sowie der Kiel Baltic Hurricanes können die Goldenen nun noch stoppen. ?Wir hoffen natürlich, dass weder Kiel den Braunschweigern noch die Adler den Rebels einen Sieg schenken?, hoffen die Dresden Monarchs geschlossen. >>> [mehr]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Dresden vs. Stuttgart ? So spannend war die GFL Nord noch nie
Thursday, 26.08.2010

Zwei Spiele. Zwei Siege. Dresdens neuer Quarterback Jake Christensen legte mit seinem neuen Team einen GFL-Start nach Maß hin. Noch vor etwas mehr als einem Monat als sicherer Relegationsanwärter gehandelt, mauserten sich die Dresden Monarchs unter Christensens Führung zu einem ernstzunehmenden Playoff-Kandidaten. Eine erfreuliche Tendenz. Denn somit ist diese Spielzeit der German Football League Nord offiziell die spannendste aller Zeiten. Noch immer kämpfen vier Mannschaften des Nordens um die letzten zwei unbesetzten Playoffplätze. Allein die Kiel Baltic Hurricanes sowie die Berlin Adler konnten bereits ihr Endrundenticket samt Heimspielvorteil lösen. Die Berlin Rebels, die Braunschweig Lions, die Essen Assindia Cardinals sowie die Dresden Monarchs hoffen auf ihren Playoff-Einzug in letzter Sekunde. >>> [mehr]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Lions rufen zur letzten Schlacht auf heimischem Rasen
Thursday, 26.08.2010

Am kommenden Samstag laden die Leipzig Lions zu ihrem letzten Heimspiel in dieser Saison ins Ratzelstadion gegen die Cottbus Crayfish ein. Im Hinspiel zu Beginn der Saison konnten die Leipziger die Cottbusser mit 13:20 schlagen, nun ist die Erwartung groß, dass auch beim letzten Spiel auf heimischem Rasen ein Sieg errungen werden kann.

Derzeit stehen die Leipziger im Punktevergleich auf Platz drei der Tabelle, hinter Potsdam und Berlin, während sich die Cottbus Crayfish auf dem vierten Platz befinden. Doch noch ist ein Aufstieg der Lions in die GFL 2 (2. Bundesliga) drin, denn auch Potsdam hat noch Spiele zu bestreiten. Es bleibt also spannend.

Am Samstag wird nun jedoch erstmal das letzte Heimspiel gebührend gefeiert werden, ndem es schon um 12 Uhr mit der feierlichen Inbetriebnahme der neuen Rasenberegnungsanlage, die derzeit für wunderbar grünen Rasen sorgt, los geht. Ab 15 Uhr geht es dann mit dem Einlass für das Spiel weiter, bei dem die Kinder wieder die große Lions Hüpfburg und ein buntes Kinderprogramm erwartet. Kick Off wird wie gewohnt um 16 Uhr sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
Aktuelle News über den RSS-Feed abonnieren
Wednesday, 25.08.2010

RSS steht für ?Really Simple Syndication?, zu deutsch etwa ?echt einfache Verbreitung?. RSS ist eine Technologie, die es euch ermöglicht, bestimmte Inhalte einer Web-Seite zu abonnieren. Veröffentlichen wir News auf der Verbandshomepage, könnt ihr diese über einen Newsreader auf eurem Rechner lesen. Mit einem Klick auf das RSS-Icon eures Browsers (siehe linkes Bild) könnt ihr diesen kostenlosen Service abonnieren. Nun seid ihr immer auf dem aktuellen Stand rund im die Themen Cheerleading und Football.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Dresden punktet in Stuttgart
Monday, 23.08.2010

Die Footballer der Dresden Monarchs können auch im zweiten Spiel mit neuem Quarterback punkten. Bei einer Hitzeschlacht gegen die Stuttgart Scorpions gehen die Sachsen am Ende mit 30:52 als Sieger vom Feld.

Wieder zwei Punkte gegen den Abstieg! Wieder zwei Punkte für neuen Optimismus in der sächsischen Footballgemeinde. Vor allem eine starke, dominante Leistung in der ersten Halbzeit sichert den Sieg, der Mitte des dritten Viertels allerdings fast auf der Kippe steht.

Dresden, druckvoll von Beginn an, punktet gleich im ersten Drive. Quarterback Jake Christensen schickt seinen Receiver Dominick Goodmann mit einem 42 Yard Pass auf die Reise in die Endzone (PAT Hilgenfeld 0:7). Stuttgart will antworten. Tut dies zunächst auch, indem Quarterback Jerman Jackson seine Offense mit Übersicht und bestimmt übers Feld führt. Doch beim letzten Pass in die Endzone steht Jared Dumm von den Monarchs besser und fängt den Ball ab. Was folgt ist der wohl spektakulärste Spielzug des Tages: Daniel Vöhringer bekommt von Christensen den Ball und läuft über 94 Yard zum zweiten Touchdown. (PAT Hilgenfeld 0:14). Noch vor dem ersten Seitenwechsel ziehen die Monarchs sogar auf 0:21 davon. Dominick Goodmann fängt diesmal einen kurzen Pass in der Endzone und Jan Hilgenfeld verwandelt gewohnt sicher den Extrapunkt. >>> [mehr]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Wasserschlacht und Hitzestau im Fuchsbau
Monday, 16.08.2010

Heiß ging es her und der Wettergott sorgte für einige Überraschungen. Doch er war an diesem Sonntag kein Fan der Suburbian Foxes. Denn auch ihr drittes Heimspiel haben die Foxes verloren. Gegen den sicheren Aufsteiger in die Regionalliga, die Wernigerode Mountain Tigers, mussten die Foxes eine 31:14-Niederlage einstecken.

Bereits im ersten Quarter legten die Gäste ordentlich vor und führten mit 0:14 als die Foxes ihre ersten Punkten machten. Runningback Maximilian Dietze trug den Ball in einem kurzen Lauf über die Goalline. Der Halbzeitstand zeigte schließlich 7:21. Diesmal in der Defense eingesetzt, konnte auch Manuel Petrick nicht für Punkte sorgen. Im Hinspiel gegen die Mountain Tigers hatte sich Petrick das Schlüsselbein gebrochen und stand heute erstmals wieder auf dem Platz.

Nach einer verlängerten Halbzeitpause - heftiger Regen schien den Platz unbespielbar machen zu wollen - hatten die Foxes nur noch wenige Zentimeter zu überwinden, um ihren zweiten Touchdown nach Hause zu bringen. Ein in der Endzone abgefangener Ball samt 104-Yard-Lauf von Wernigerode baute die Führung der Gäste aus. Im vierten Quarter folgten dann die letzten Punkte der Foxes. Runningback Marco Bigalke verkürzte zum 28:13; der anschließende PAT war gut. Denn Abschluss bildete ein Fieldgoal der Wernigeroder zum Endstand von 31:14.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff