AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Football
Monarchs trauern um ihren ehemaligen Quarterback Dylan Meier
Tuesday, 20.04.2010

Mit Bestürzung haben die Dresden Monarchs die Nachricht aus den USA aufgenommen, dass ihr ehemaliger Quarterback Dylam Meier, der die Monarchs im Jahr 2008 in der GFL erfolgreich anführte, am 19. April 2010 im Alter von 26 Jahren verstorben ist. Dylan Meier verunglückte bei einer Bergtour in Arkansas. Noch im vergangenen Jahr spielte Dylan in Europa in der italienischen Liga und stattet den Dresden Monarchs im Sommer einen Besuch ab. Dylan hatte große Pläne für die Zukunft. So wollte er unter anderem in den kommenden Monaten in Korea als Englischlehrer tätig werden. Die Dresden Monarchs und deren Fans trauern um einen großen Sportler und Freund! Im Namen des Vereins sprechen wir der Familie unser Beileid aus. REST IN PEACE, DYLAN!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Länderspiel live bei Eurosport 2
Monday, 19.04.2010

Der German-Japan-Bowl am 24. April in der Düsseldorfer ESPRIT Arena wird live im Fernsehen zu sehen sein. Eurosport 2 wird das Länderspiel zwischen Deutschland und Japan ab 19 Uhr europaweit übertragen. Eurosport 2 ist der digitale Schwesterkanal des europaweit führenden Sportspartensenders Eurosport mit Sitz in Paris und in der Eurosport-Sendergruppe speziell auf Liveberichterstattung spezialisiert, profiliert besonders auch im Bereich amerikanischer Sportarten. Eurosport 2 sendet sein Programm in bis zu zehn Sprachversionen und ist in Europa in den meisten bedeutenden Kabelnetzen vertreten. Beim German-Japan-Bowl wird daher nicht nur in deutscher Sprache kommentiert, sondern auch eine englische Version für den internationalen Markt verbreitet.
>>> hier geht?s zum kompletten Artikel (Quelle: AFVD e.V.)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Frauen-Nationalmannschaft auf dem richtigen Weg
Saturday, 10.04.2010

Das erste Trainingscamp der Frauen-Nationalmannschaft vom 26. bis 28. März in Silberborn verlief gut. In den drei Tagen testeten die sieben Coaches ihre 71 Spielerinnen auf Herz und Nieren, um die 45 Teilnehmerinnen für Weltmeisterschaft in Stockholm zu finden.

Am Ende des Camps legten die sieben Trainer den vorläufigen 45er Kader für Stockholm fest. Aus Sachsen sind folgende Spielerinnen von den Dresden Monarchs Diamonds für die Nationalmannschaft nominiert: Sandra Barthel (OL), Anja Menzel-Rook (OL, Foto), Jana Behringer-Gaitzsch (LB) und Anne Müller (LB).

Das ganze Trainings-Camp war perfekt organisiert, nur der Sonnenschein blieb aus. Das erste Training am Freitag musste wegen einem Gewitter verkürzt werden. Von diesem Moment an musste der komplette Zeitplan immer wieder angepasst werden. Der Boden der Trainingsplätze wurde sehr tief. ?Trotz des nass-kaltem Wetter haben alle Spielerinnen voll mitgezogen. Das Camp war mit Sicherheit körperlich und geistig sehr anstrengend für die Spielerinnen. Neben dem Training gab es zusätzlich sehr viele Theorie- und Video-Einheiten. Wir hoffen, dass alle Spielerinnen, unabhängig von ihrer Nominierung für den 45 Kader, etwas mitgenommen haben für ihre weitere sportliche Karriere.? lobt Offense Coordinator Jörn Maier alle Teilnehmerinnen. (Quelle: AFVD e.V.)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
60-Mann-Kader für Japan-Spiel benannt
Saturday, 10.04.2010

AFVD-Leistungsportdirektor Marshall Happer und die beiden Koordinatoren der Nationalmannschaft, Brad Arbon (Offense) und Walter Rohlfing (Defense) haben die 60 Spieler benannt, die in der engeren Wahl stehen, zu den 45 Aktiven zu gehören, die am 24. April in der Düsseldorfer ESPRIT-Arena das erste American-Football-Länderspiel Deutschlands gegen den zweimaligen Weltmeister Japan bestreiten dürfen. Im Jahr der Europameisterschaft im eigenen Land (vom 24. bis 31. Juli in Frankfurt/Main) ist der German-Japan Bowl der letzte und auch ultimative Test für das deutsche Team, das nach 2001 unbedingt zum zweiten Mal Europameister werden will.

Die Zusammenstellung des erweiterten Kaders für das Japan-Spiel erfolgte daher bereits stark unter der Prämisse, dass im Kern auch der Kader für das EM-Turnier im Sommer damit bereits stehen sollte. Auch wenn der Vergleich mit Japan für sich genommen selbst schon ein Höhepunkt der deutschen Länderspielgeschichte und mehr als nur ein freundschaftliches Länderspiel zur Vorbereitung ist: Noch nie hatten die beiden stärksten Football-Nationen außerhalb Nordamerika bei bisherigen Weltmeisterschaften die Klingen kreuzen müssen, und es ist auch das erste Mal, dass die beiden Nationen überhaupt ein interkontinentales Freundschaftsspiel bestreiten. Der Vergleich gegen Japan ist ein lang gehegter Wusch der Aktiven und Coaches der Nationalmannschaft, denn nur im direkten Vergleich lässt sich klären, inwieweit Deutschlands American Football tatsächlich mit den außerhalb Nordamerikas führenden Japanern, die bereits seit den 30er Jahren Football spielen, mithalten kann. Möglich wird die Erfüllung des Wunsches nach dem Duell mit den Spielern aus dem Land der aufgehenden Sonne nur, weil mit der Düsseldorfer ESPRIT-Arena ein starker Partner durch den AFV Deutschland gewonnen werden konnte, dessen logistischer ?Esprit? aus dem Wunschtraum Wirklichkeit werden lässt. >>> hier geht?s zum kompletten Artikel (Quelle: AFVD e.V.)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Jubiläumssaison der GFL Juniors
Saturday, 10.04.2010

In ihre zehnte Saison startet die GFL Juniors 2010 - zum letzten Mal in ihrem derzeitigen Format von zwölf Teams in drei Gruppen. Das Konzept der 2001 eingeführten Jugendbundesliga hat sich bewährt, und daher hat die Bundesversammlung des AFV Deutschland ihre Erweiterung ab dem Jahr 2011 beschlossen. Nicht zuletzt der Finaleinzug der Cologne Falcons 2009 als Neuling oder die beeindruckenden Playoff-Auftritte von Kaiserslautern oder Schwäbisch Hall haben unterstrichen, welch Potenzial flächendeckend im deutschen Jugend-Football steckt, das künftig in der GFL Juniors noch besser gefördert werden soll.

Aber auch die am zweiten April-Wochenende beginnende Saison 2010 steht schon unter veränderten Vorzeichen: Zum ersten Mal seit langem heißt der Titelverteidiger nicht Düsseldorf Panther, sondern Berlin Adler (Foto). Die Berlin Adler werden am 27. Juni im Berliner Poststadion auch Gastgeber des Finales sein und daher umso mehr daran setzen, erneut in den Junior Bowl einziehen zu können. Aber nicht nur Düsseldorf brennt darauf, sich den Adlern in den Weg zu stellen, auch Vizemeister Cologne Falcons, der im Junior Bowl 2009 bewiesen hat, mit den Adlern mithalten zu können, will seinen Erfolgsweg fortsetzen.
>>> hier geht?s zum kompletten Artikel (Quelle: AFVD e.V.)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Meisterleistungen in Riesa
Friday, 19.03.2010

Gefeiert wurde in Riesa sicherlich bis in die Morgenstunden, denn sie hatten alles gegeben und noch mehr gewonnen. Die Cheerleader vom RCV waren am vergangenen Sonnabend nicht zu bremsen, routiniert standen sie ihre Programme begeisterten Jury und Publikum und wurden schließlich auch mit drei Deutschen Meistertiteln geehrt. Die Kategorie Junior Coed, Junior Allgirl Groupstunt und Junior Coed Groupstunt entschieden die Riesaer mit Punktbestleistungen für sich und machten so aus der Deutschen Cheerleader Jugend Meisterschaft ein Heimspiel. Zu all den ersten Plätzen gesellte sich auch noch eine Drittplatzierung im Coed Grousptunt.

Auch die jungen Damen der Cheeky Lionettes aus Leipzig konnten in der Teamkategorie Junior Allgirl ihre Punkte verbessern und den Qualifikationsplatz sechs halten, eine sehr gute Leistung im Deutschen Vergleich. Der Pee Wee Groupstunt Lionees Deluxe sicherte sich im ersten Jahr dieser Kategorie den dritten Rang.

Die Cheerleader Vereinigung Sachsen beglückwünscht alle Teams zu den tollen Ergebnissen im Nachwuchsbereich und wünscht den Seniorteams aus Sachsen nun viel Erfolg bei den kommenden deutschen Wettkämpfen. Alle Platzierungen der Deutschen Meisterschaften sind unter www.c-v-d.info zu finden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff