AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Cheerleading
Cheerleader Meisterleistungen in Riesa
Tuesday, 17.03.2009

Am vergangenen Sonnabend fanden die Deutschen Cheerleader Jugend Meisterschaften in der erdgas Arena Riesa statt. In sechs Kategorien stellten sich die jungen sächsischen Cheerleader ihren Konkurrenten aus ganz Deutschland und platzierten sich in den Top Ten.

Als Deutscher Vizemeister im Junior Coed gingen die Spicy Angels aus Riesa von der Matte. Deutscher Meister in dieser Kategorie wurden die Wild Panthers aus Potsdam mit 138,2 Punkten. Damit vervollständigten die Juniors das Meisterportfolio des Potsdamer Cheerleader Vereins.

Bei den Pee Wees konnten sich zwei Teams aus Sachsen präsentieren. Die Little Lionees aus Leipzig belegten mit 116,7 Punkten den sechsten, die Minimaniacs aus Riesa mit 105,6 den zwölften Rang. Beide Teams verbesserten sich mit ihrer Punktzahl gegenüber den Landesmeisterschaften und konnten das Publikum begeistern. Gewinner der Kategorie sind die Snoopies von UCB aus Berlin, 132,2 Punkte brachten den Sieg.

In der Teamkategorie Junior All Girl konnten die Cheeky Lionettes aus Leipzig ihren angestrebten Platz unter den Top Ten der Deutschen Teams verwirklichen. Mit 118,7 Punkten ercheerten sie sich Platz acht. Die Poppies von UCB verteidigten ihren Meistertitel und erkämpften sich in einem spannenden Duell mit 157,2 Punkten erneut Platz eins. Knapp dahinter mit 155,5 Punkten konnten sich die Wildcats aus Braunschweig platzieren.

Im Junior All Girl Groupstunt konnten die Mädels von Crazy Five eine beeindruckende Show zeigen und gewannen mit 65,8 Punkten. Bei den Junior Coed Groupstunts hatten die Bremen Firebirds die beste Routine mit 64,1 Punkten. Neu seit dieser Wettkampfperiode ist die Kategorie Junior Partnerstunt. Erste Deutsche Meister wurden Svenja und Fabian von den Bremen Firebirds mit 36,7 Punkten.

Die Cheerleader Vereinigung Sachsen gratuliert allen Teams zu ihren Erfolgen. Am kommenden Sonnabend werden in Hildesheim die zweiten Deutschen Cheerdance Meisterschaften ausgetragen. Aus Sachsen werden die Velvet Dancers vom Cheerleader und Tanzgruppen Leipzig e.V. vertreten sein.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Neues Sportmagazin präsentiert sich zum Sachsen S?cool Bowl
Sunday, 15.03.2009

Alle Teilnehmer des diesjährigen Sachsen S?cool Bowl dürfen sich am kommenden Samstag über die druckfrische Ausgabe von Dresdens Sportmagazin No.1 freuen. Aller zwei Monate erscheint das kostenlose Magazin mit dem frechen Namen PULSTREIBER und präsentiert dem Leser abwechslungsreiche Ideen zur aktiven Freizeitgestaltung. Wer sein Leben attraktiv und aufregend gestalten möchte, braucht Anregungen und lässt sich gerne für Neues, Interessantes begeistern. PULSTREIBER präsentiert eben jene Informationen leicht zugänglich mit dem nötigen Biss, mit Begeisterung und Fachkompetenz - mehr Infos: www.pulstreiber.de.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
Offener Brief an die Vorstände der Mitgliedsvereine in AFVD und CVD
Saturday, 14.03.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

die 19. Deutschen Cheerleader-
meisterschaften in Bremen liegen gerade erst wenige Tage zurück und waren ein voller Erfolg. Zusammen mit professionellen Partnern wie der Messegesellschaft des Landes Bremen und dem örtlichen Großsport-
verein Bremen 1860 konnten wir unseren Cheerleadergruppen eine optimale Wettkampfplattform bieten.

Der AFV Deutschland e. V. und zahlreiche Landesverbände haben in den letzen 26 Jahren sehr hart daran gearbeitet, dass Cheerleading vom Deutschen Olympischen Sport Bund (DOSB) und den Landessportbünden überhaupt als Sportart zur Kenntnis genommen wurden und dass diese auch anerkannt haben, dass Cheerleading unter dem Dach des AFV Deutschland e. V. seine Heimat gefunden hat. Dies wird auch von den übrigen Spitzenverbänden im DOSB nicht in Zweifel gezogen, wie auch die zuletzt mit dem Deutschen Tanzsport Verband getroffene Vereinbarung beweist. Zusammen mit unseren Partnern im organisierten Sport, sei es der bereits erwähnte Deutsche Tanzsport Verband, der Deutsche Turner Bund und der Deutsche Sportakrobaten Bund werden wir das Niveau unseres Sportes weiter anheben. Damit erfüllen wir auch den Auftrag des Deutschen Olympischen Sport Bundes, der von seinen Mitgliedsverbänden eine gemeinsame und partnerschaftliche Zusammenarbeit erwartet ? und nicht eine Aufspaltung in immer weitere, kleinere, spezialisiertere Sportfachverbände. >>> [mehr]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Sachsen auf dem Siegertreppchen
Saturday, 14.03.2009

Am vergangenen Wochenende fanden zum 19. Mal die Deutschen Cheerleadermeisterschaften in Bremen statt. Neben den sportlichen Höchstleistungen aller Teams konnten auch die Damen um Illmanixx, vom Riesaer Cheerleader Verein, mit Ihrer fantastischen Leistung überzeugen. Mit einer Punktzahl von 63,7 gewannen Sie in der Kategorie Senior Groupstunt All Girl und sind somit neuer Deutsche Meister.

In der Teamkategorie Senior All Girl holten sich die Honeybees aus Wolfsburg Ihren Deutschen Meister Titel zurück. Die Routine enthielt die größten Schwierigkeiten, die laut dem derzeitigen Regelwerk möglich sind, und die fehlerfreie Darbietung ermöglichte es ihnen alle Konkurrentinnen weit hinter sich zu lassen. 154, 1 Punkte, 14 Punkte mehr als die zweitplatzierten Welps aus Berlin, ließen alle Zweifel am Siegeszug der Honigbienen verstummen.

Die Panthers schlossen sich diesem Siegeszug an und konnten in der Kategorie Senior Coed Jury und Zuschauer von ihrem Programm überzeugen und mit 146,9 Punkten den begehrten 1.Platz für sich gewinnen. Doch nicht nur hier triumphierten die Potsdamer. Auch beim Coed Groupstunt verwiesen fünf Cheerleader der Panthers die Konkurrenz auf die Plätze und gewannen mit 74,1 Punkten. Deutscher Vizemeister dürfen sich die Panthers in der Kategorie Partnerstunt ebenfalls noch nennen (44,1 Punkte).

Gewinner der Kategorie Senior Partnerstunt sind Julia Göhler und Christian Holzleiter von den Golden Paws Cheerleader. Mit 48,6 Punkten erkämpften sich die Beiden den 1. Rang.

Die Cheerleader Vereinigung Sachsen gratuliert allen Gewinnern zu Ihren Erfolgen. Am kommenden Sonnabend sind die Jugendcheerleader gefragt. In Riesa werden die Deutschen Jugend Meisterschaften ausgetragen. Qualifiziert haben sich auch viele Teams aus Sachsen. Die CVS wünscht ihren Teams maximale Erfolge.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Sachsen S?cool Bowl VII
Monday, 09.03.2009

Am 21.03.2009 findet in der Sporthalle auf der Haydnstraße 49 in Dresden der Sachsen S?cool Bowl VII statt. Folgende Teams starten zum sächsischen Schüler-Flag-Football Landesfinale: New Town Bulls (15. Mittelschule Dresden), Red Dragons (Gymnasium Coswig), Goethe Gators (Goethe Gymnasium Chemnitz), Crimmitschau Flag Tornados, Chemnitz Varlets, Suburbian Foxes Radebeul und die Dresden Monarchs Peewees.

In der nagelneuen Sportarena des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden Striesen wird ab 9.00 Uhr um die sächsische Football-Krone gekämpft. Alle Fans, Freunde, Schulkameraden und Verwandte sind herzlich eingeladen, um alle Mannschaften lautstark anzufeuern. Der Eintritt ist frei!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Kruzianer gewinnen den Meistertitel der Schüler-Flag-Liga 2009
Tuesday, 03.03.2009

Seit sechs Jahren organisiert Sven Gräbner von den Dresden Monarchs die Schüler-Flag-Liga, doch selbst ihm fiel die Eröffnungsrede zum diesjährigen Finale sichtlich schwer. Unter den anwesenden Mannschaften aus Dresden, Chemnitz, Coswig, Leipzig und Radebeul suchte man ein bekanntes Gesicht vergebens. Holger Zscheile, der Präsident und Trainer der Suburbian Foxes aus Radebeul, ist im Alter von 24 Jahren bei einem tragischen Unfall am 31. Januar 2009 in Österreich tödlich verunglückt. In einer Schweigeminute gedachten die Aktiven des Verstorbenen. Obwohl es allen Spielern und Trainern, angesichts dieser schockierenden und unfassbaren Nachricht, schwer fiel rückte nun der sportliche Teil des Tages in den Fokus.

Im Spiel um Platz 3 standen sich die Goethe Gators aus Chemnitz und die New Town Bulls von der 15. Mittelschule aus Dresden gegenüber. Die Newcomer vom Goethe Gymnasium Chemnitz bewiesen in ihrer ersten Saison viel Durchsetzungsvermögen und brachten mit ihrem Kampfgeist so einige etablierte Teams in heftige Turbulenzen. Trotz eines 80 Kilometer langen Anreiseweges, war von Müdigkeit bei den Chemnitzer Nachwuchs-Footballern nichts zu spüren. Motiviert und gewohnt körperbetont gingen beide Mannschaften ins Spiel. Die Teams schenkten sich keinen Zentimeter und es blieb bis zum Ende spannend. Mit 20:13 behielten die Goethe Gators knapp die Nase vorn und können mit dem 3. Tabellenplatz in ihrer Premierensaison mehr als zufrieden sein.

Nun wurde es in der Sporthalle der Albert-Schweizer-Schule richtig spannend, denn die zwei besten Teams der Liga liefen in die Arena ein. Die in Minimalbesetzung (5 Spieler) angetretenen Bounty Hunters vom Kreuzgymnasium Dresden standen dem 12-köpfigen Kader des amtierenden sächsischen Meisters, den Red Dragons aus Coswig, gegenüber. Kontinuierlich bewegte die Offense der Red Dragons den Ball Richtung gegnerische Endzone, doch am Ende sollte nur ein Touchdown gelingen. Mit zwei abgefangenen Bällen und mächtig Druck verhinderte die beste Defense der Liga ein schnelles Vorankommen der Bounty Hunters. Dennoch gelang es ihnen sich durch zwei Big Plays entscheidend abzusetzen und mit 18:06 in Führung zu gehen. Bis zum Schlusspfiff änderte sich am Ergebnis nichts und die Bounty Hunters feierten ausgelassen ihren ersten Meisterschaftstitel in der Schüler-Flag-Liga.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff