AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Cheerleading
5. Sächsische Cheerleader Meisterschaft am 29.11.2008 in Dresden
Monday, 10.11.2008

Bereits zum fünften Mal in Folge richten 2008 die Dresden Monarchs die Sächsische Cheerleader Meisterschaft für die Cheerleadervereinigung Sachsen aus. In diesem Jahr werden 33 Teams um die Krone des sächsischen Cheerleading sowie die Qualifikation für die Deutsche Cheerleadermeisterschaft kämpfen. Wie in den letzten Jahren streben die Teams aus dem Freistaat auch die Qualifikation für Startplätze auf der Europameisterschaft im Cheerleading (Stockholm 2009) an. Der AFVS e.V. ist beim LSB Sachsen anerkannter Fachverband für Cheerleading in Sachsen. Er ist Mitglied im LSB Sachsen, American Football Verband Deutschland e.V., der European Cheerleading Association und der International Federation of Cheerleading.

Die Meisterschaft findet am Samstag, den 29.11.2008 in der Margon-Arena, Bodenbacher Straße 154, 01277 Dresden statt. Tickets für 10.00 EUR p.P. können unter 0351 - 311 31 11 oder info@dresden-monarchs.de bestellet werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Dresden Monarchs Diamonds suchen Verstärkung
Tuesday, 04.11.2008

Das American Football nicht nur reine Männersache ist, beweist eindrucksvoll das Damenteam der Dresden Monarchs, die Diamonds. Seit 2003 sind die hübschen Dresdnerinnen ein fester Bestandteil der Damenbundesliga. Ihre Gegnerinnen kommen aus Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Mühlheim, München und Nürnberg. Die Saison 2007 war der bisherige Höhepunkt seit der Gründung im Jahr 1999. Mit dem Einzug in das Play-Off Viertelfinale bewiesen die Damen einmal mehr, dass Football auch vom weiblichen Geschlecht erfolgreich gespielt werden kann.

Beim Probetraining am kommenden Samstag, den 08.11.2008 im Stadion auf der Bärnsdorfer Straße 2, suchen die ?Diamanten? Verstärkung für die Saison 2009. Ab 14.00 Uhr haben alle interessierten Mädchen (ab 16 Jahren) und Damen die Möglichkeit, erste Eindrücke von der Volksportart Nummer 1 in den USA zu sammeln. Mitzubringen sind lediglich gute Laune und warme Sportbekleidung.

Egal ob groß, klein, dick oder dünn ? jeder findet im American Football eine Position und wird entsprechend seinen persönlichen Vorzügen eingesetzt. Stärkere und dickere Spielerinnen für die Angriffs- und Abwehrlinien, flinke und athletische Spielerinnen als Ballträger und große Athletinnen in der Endzone als Passempfänger. Neben Teamgeist und Fair Play vermittelt diese Sportart auch wichtige gesundheitliche Aspekte, wie z.B. Kondition, Koordination und Fitness.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
Sachsen-Anhalt geht eigene Wege
Monday, 03.11.2008

Das Präsidium des AFV Deutschland e.V. hat den American Football Verband Sachsen-Anhalt e.V. als vorletztes Bundesland am 12.10.2008 als 13. Mitgliedsverband aufgenommen.

Bereits im April fand die Gründung des Verbandes statt. Damit endet nach der Aufnahme des AFVSA in den AFVD die seit über einem Jahrzehnt andauernde Verwaltung durch Niedersachsen. Der Gründungspräsident des AFVSA ist Ralf Lange aus Wernigerode. Sein Stellvertreter als Vizepräsident Sport ist Michael König aus Magdeburg und um die Finanzen kümmert sich Kathrin Hermannsdörfer aus Derenburg.

Spannend wird es nun, die Entwicklung des Bundeslandes zu beobachten, denn im Freistaat Sachsen wuchs die Zahl der Football-Vereine seit Gründung eines eigenen Verbandes von drei auf fünf. Nach der Aufnahme des AFVSA wird Thüringen nunmehr das einzige Bundesland ohne eigenen Landesverband sein. Dort sind derzeit drei Vereine aktiv die vom AFV Hessen betreut werden.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
TV-Tipp
Wednesday, 22.10.2008

Einen deutlichen 45:0-Erfolg konnte die deutsche Nationalmannschaft im Rahmen des Länderspieles gegen Schweden feiern. Mit dabei der gebbürtige Dresdner Ronny Freudenberg (Foto Spieler rechts), im Dienst der Dresden Monarchs, der schon seit geraumer Zeit auf der Position des Defense Back als Stammspieler die sächsischen Farben im Nationalteam vertritt.

Das Aufeinandertreffen zwischen Deutschland und Schweden ist in einer Zusammenfassung am 25.10.2008 ab 15.15 Uhr im DSF zu sehen. Mit dieser Reportage setzt der Sender seine Kooperation mit dem American Football Verband Deutschland fort, zu der unlängst auch die Live-Übertragung des RapidShare German Bowls XXX aus der Frankfurter Commerzbank Arena gehörte.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Sächsischer Meister dominiert den 2. Spieltag
Monday, 20.10.2008

Der amtierende sächsische Schüler-Flag-Football Meister, die Red Dragons vom Gymnasium Coswig, kämpft sich durch zwei Siege auf den ersten Tabellenplatz zurück.

Gleich der erste Spielzug an diesem sonnigen Herbstvormittag zauberte ein großes Lächeln auf die Lippen aller Beteiligten. Doch was war geschehen? Die Leipziger hatten den Münzwurf gewonnen und entschieden sich mit ihrem Angriff gegen die Red Dragons zu starten. Einer schnellen Ballübergabe des Quarterback folgt ein kraftvoller Antritt eines weiblichen Runningback der Leipziger. Trotz einer blitzschnellen Reaktion der Coswiger Defense griffen die Spieler beim Abreisen der Flaggen ins Leere. Die junge Spielerin hatte ihre Flaggen unabsichtlich in der Kabine vergessen und konnte so ungestört die Endzone erobern. Natürlich wurde der Spielzug im Anschluss mit den kompletten Flaggen aller Spieler wiederholt. Nun konnte das Spiel richtig beginnen und scheinbar waren die Red Dragons an diesem Tag in richtig guter Touchdown-Laune. Während die Offense (Foto) in nahezu jedem Drive punkten konnte, ließ die Defense nur einen Touchdown zu. In einem fair geführten Spiel zogen die Newcomer aus Leipzig am Ende mit 45:06 den Kürzeren.

Im zweiten Spiel ging es für die Red Dragons gegen die New Town Bulls um die Tabellenführung in der Gruppe B. Eine verschlafene erste Halbzeit bescherte den Bulls eine aussichtsreiche 18:06 Führung. Im zweiten Abschnitt agierten die New Town Bulls überaus nervös, was der guten Defense Leistung der Coswiger geschuldet war. Im Spielverlauf gelang es den Red Dragons durch eine geschlossene Teamleistung zweimal einen Rückstand aufzuholen. Der tolle Kampf sollte belohnt werden und so konnten sich die Red Dragons über einen knappen, aber durchaus verdienten 20:18 Sieg freuen.

Zum dritten Spieltag am 08.11.2008 wird das Team der Goethe Gators aus Chemnitz und die Bounty Hunters vom Evangelischen Kreuzgymnasium Dresden erstmals ins Spielgeschehen eingreifen. Die Spiele starten 10 Uhr im Stadion auf der Bärnsdorfer Straße 2 in der Dresdner Neustadt und der Eintritt ist frei!
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Deutschland schlägt den Europameister Schweden mit 45:0
Sunday, 19.10.2008

Viele neue junge Spieler zeigten in der Deutschen Nationalmannschaft, dass in der Zukunft mit Ihnen zu rechnen ist. Danny Washington trug zwei Touchdowns zum Sieg bei. Seine beiden neuen Running Back Kollegen Jermone Morris und Simon Sommerfeld waren auch jeweils einmal erfolgreich. Auf der Quarterback Position erhielt diesmal Dennis Zimmermann vom Deutschen Meister Braunschweig Lions den Vorzug. Mit einem Pass auf den Vetran Marcel Duft steuerte er einen Touchdown bei.

Die starke Deutsche Defense hielt Schweden, die im Gegensatz zu Deutschland bereits zwei weitere Testspiele absolviert hatten, bei knapp über 100 Yards Gesamtangriffsleistung. Damit stellten sie die Basis für den überlegenen Sieg. Mit einem Interception Return Touchdown durch Karl Michel setzten sie den Endpunkt in einem unterhaltsamen Spiel im Stuttgarter Gazi-Stadion. (Quelle: AFVD e.V.)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff