AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Football
Ein Sachse holt Gold
Thursday, 31.07.2008

Der Dresdner Nic Haritonenko (Foto) gewinnt mit der Deutschen Junioren Nationalmannschaft die Goldmedaille bei der Europameisterschaft in Sevilla. Seine Footballausbildung begann der 19-jährige im Jahr 2002 bei den Dresden Monarchs. Mit der Jugendlandesauswahl Sachsen bestritt er in den Jahren 2006 und 2007 erfolgreich das Jugendländerturnier in Berlin. In der Saison 2008 spielte er gemeinsam mit seinem Bruder Alexander in Österreich bei den Cineplexx Blue Devils. Beide waren vor der Saison von ihren Teams aus Dresden und Berlin dorthin gewechselt.

Im Finale um die Junioren Europameisterschaft in Sevilla siegte die Deutsche Jugend Nationalmannschaft im Endspiel gegen Schweden mit 9:6. Zuvor blieben die Deutschen im Turnierverlauf gegen Finnland (34:7), Dänemark (20:7) und Österreich (7:0) ungeschlagen. Durch diesen Sieg haben sich die Jugend-Footballer für die Weltmeisterschaft 2009 in Canton (Ohio, USA), der Geburtsstätte des American Football, qualifiziert.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Erstes Cheerleading-Camp des AFVS e.V.
Monday, 14.07.2008

Vom 11.-13.Juli 2008 fand in den Sportanlagen der früheren Deutschen Hochschule für Körperkultur (DHfK) in Leipzig das erste Verbandscamp der Cheerleadervereinigung Sachsen statt. Schwerpunkt des Camps, das vom Tumblingcoach der Leipzig Lions, Elmar Keil, gemeinsam mit Peter Gaitzsch und Stefan Reiß, beide Diplomsportlehrer mit langjähriger Trainererfahrung im Leistungssport, geleitet wurde, war die Entwicklung der Fähigkeiten im Turnen. Insgesamt 19 Aktive nahmen am Camp teil. Sowohl die Trainer als auch die Aktiven zogen eine positive Bilanz. Eine Wiederholung und Weiterführung des Camps wurde von den Aktiven angeregt und alle Trainer zeigten grundsätzlich Bereitschaft, sich auch weiter an der Ausbildung der Cheerleader in Sachsen zu beteiligen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Die Königlichen in Feierlaune
Thursday, 10.07.2008

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen, heißt es. Auch wenn derzeit nicht alles im Sinne der Monarchs verläuft, zahlreichen Verletzungen von Stammspielern zwei schmerzhaft deutlichen Punktspielniederlagen folgten, lassen Dresdens Königliche den Kopf nicht hängen. Jetzt erst recht, lautet die Devise. So nutzen die Verantwortlichen des einzigen ostdeutschen Football-Bundesligisten eine der wenigen spielfreien Wochen der laufenden GFL-Saison um Spieler, Trainer, Freunde und Fans noch intensiver zu vereinen. Am kommenden Sonnabend, von 10 bis 14 Uhr, findet im Trainingszentrum Bärnsdorfer Straße das Vereinsfest der Dresden Monarchs statt. >>> mehr Infos

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Ein Europameistertitel für Deutschland
Thursday, 10.07.2008

Bei den European Cheerleading Championships der European Cheerleading Association (ECA) am 05./06.07.2008 errang Deutschland in der Kategorie Partner Stunt einen Europameistertitel.

Ansonsten wurde die Meisterschaft durch die skandinavischen Länder dominiert. Bei der jährlichen Europameisterschaft für Vereine, auf der sich die Besten auf nationaler Ebene qualifizierten Squads in 13 Kategorien im Vergleichskampf am vergangenen Wochenende miteinander gemessen haben, konnte sich die Deutschen Starter gegen die starken Squads aus Finnland, Schweden und Norwegen kaum durchsetzen. Jedoch geben die Endresultate auch Hoffnung für die Zukunft. Der Sprung auf das Siegerpodest scheint in verschiedenen Kategorien zum Greifen nahe. ?Insgesamt konnten die deutschen Teams in Technik und Ausstrahlung überzeugen, allerdings fehlt es oftmals an einer harmonischen Choreographie und flüssigen Übergängen in den technisch sehr anspruchsvollen Darbietungen?, so ein Resümee aus den Kreisen der Juroren.

Spitze waren die Sportler aus Deutschland und ihre zirka 400 mitgereisten beim Anfeuern: das ?Team Germany? förderte durch lautstarke Unterstützung für die Sportler aus Deutschland schon zu Beginn einer jeden Kür nachdrücklich den Teamgeist. >>> hier geht?s zum kompletten Artikel
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Regelkundetag 2008
Friday, 04.07.2008

Der Regelkundetag wird in diesem Jahr am 5.Juli in Dresden stattfinden. Hauptschwerpunkte bilden die Neuerungen innerhalb der Bundeswettkampfordnung 2008 und den angehörigen Regelwerken. Anett Schönmüller wird in der Zeit von 10.00 ? 14.00 Uhr die Regelkunde durchführen und Fragen der Coaches oder Teams beantworten. Jedes Team eines Vereins muss laut BWO entweder einen Juror oder einen Teilnehmer an der Regelkunde nachweisen, um an der Sächsischen Landesmeisterschaft im November teilnehmen zu dürfen. Bitte meldet Euch bei Anett Schönmüller an, sie wird Euch alle weiteren Informationen zukommen lassen. Die aktuelle BWO und die Regelwerke stehen unter der Rubrik Regelwerke als Download bereit.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Sachsenderby endet Unentschieden
Sunday, 22.06.2008

Die Zuschauer in Chemnitz können sich nun keineswegs über langweilige Footballspiele beschweren. Beim Sachsenderby kamen alle auf ihre Kosten. Nach der schnellen Führung der Leipzig Lions gestalteten die Crusaders den Rest der Halbzeit noch spannend. Nachdem der letzte Drive vor der Pause nicht erfolgreich abgeschlossen wurde, mussten sich die Crusaders zunächst mit einem 12:14 begnügen. In Halbzeit zwei lief es dann wieder besser, als die Gastgeber in Führung gingen. Der 19:14 Zwischenstand machte Hoffnung auf mehr. Leipzig legte kurz danach aber wieder einen drauf - Spielstand 19:20. Ein grober Schnitzer der Chemnitzer führte dazu, dass die Leipziger ihre Führung ausbauen konnten. Zur Two-Minute-Warning stand es auf dem UstiField 19:27. Doch keiner der Fans und Spieler gab das Spiel verloren! Mit auslaufender Uhr gelang den Kreuzrittern der Touchdown-Pass zum 25:27 und eine erfolgreiche Conversion beendete das Spiel mit einem 27:27 Unentschieden.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff