AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Football
Leipzig ist Regionalliga-Ost Champion 2007
Wednesday, 19.09.2007

Die reguläre Saison ist vorbei, doch die Lions haben sich mit dem Gewinn der Regionalliga Ost in die Aufsteigsrunde gekämpft. Die Gegner dort werden die Bonn Gamecocks sein. Diese haben bereits im letzten Jahr die Aufstiegsrunde gewonnen, dann aber auf die Teilnahme an der 2. Bundesliga verzichtet. Am 29. September ist der Kick Off im heimischen Stadion des Friedens bereits 15:00 Uhr. Das Rückspiel findet dann am 13. Oktober in Bonn statt. Der Sieger aus beiden Partien darf nächstes Jahr in der zweit höchsten Klasse spielen. Ob in der Saison 2008 zwei sächsische Teams in der 2. Bundesliga starten, entscheidet sich bereits am kommenden Wochenende in der GFL-Relegation. Am 23. September treffen die Dresden Monarchs im heimischen Heinz-Steyer-Stadion auf die Hamburg Eagles. Dem sächsischen Football stehen nun spannende Wochen bevor.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Aufstieg perfekt
Tuesday, 18.09.2007

Nach den Leipzig Lions am Samstag triumphierten die Chemnitz Crusaders am Sonntag als zweites sächsisches Team und machten den Aufstieg in die Regionalliga Ost perfekt. Mit einem nie gefährdeten 13:00-Auswärtserfolg bei den Eberswalder Warriors haben die Chemnitzer ihr Saisonziel Aufstieg in die Regionalliga erreicht. Quarterback Daniel Püngel führte seinen Angriff kontinuierlich über das Feld und steuerte auch selbst Punkte durch einen schönen Lauf bei. Immer wieder fanden auch die Runningsbacks Lücken in der Verteidigung und überbrückten First Down um First Down. Punkte blieben dem Laufspiel jedoch versagt. Kicker Mike Pfab steuerte die restlichen sieben Punkte durch zwei Field Goals und einen PAT bei. Grundstock des Erfolges war einmal mehr die Verteidigung, die keine nennenswerten Erfolge der Gastgeber zuließ. Glücklich über das Erreichte feierten die Chemnitzer Footballer den bisher größten Vereinserfolg auf der Rückfahrt nach Sachsen. Auch bei einer Niederlage im noch ausstehenden letzten Saisonspiel am Samstag daheim gegen Rostock kann nichts mehr anbrennen. Dennoch wollen Sie ihre weiße Weste behalten und auch dem Gegner aus dem hohen Norden im letzten Heimspiel Respekt mit einem ansprechenden und fairen Spiel zollen. Mit Beendigung des Spiels kann das gut und gern in gemeinsame Feierlichkeiten übergehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Aufstieg zum Greifen nah
Thursday, 13.09.2007

Die Chemnitz Crusaders sind dem Aufstieg in die Regionalliga so nah wie noch nie. In den letzten beiden verbleibenden Spielen in der Oberliga Ost müssen die Kreuzritter noch mindestens einen Sieg einfahren, dann sind sie uneinholbar auf dem einzigen Aufstiegsplatz. ?Ich möchte keine verfrühte Freude aufkommen lassen. Zuerst müssen noch die zwei Punkte her, dann erst haben wir uns die Lorbeeren verdient!? hat Offense-Coach Ralph Dietrich klare Ansprüche an seine Spieler. ?Ich will, dass wir 100% konzentriert in dieses Footballspiel gehen und siegen, danach ist Freude berechtigt.? Am Sonntag fahren die Crusaders zum wichtigsten Spiel ihrer bisherigen Geschichte nach Eberswalde. Die dortigen Warriors haben den Crusaders im Hinspiel auf dem Usti-Field das Leben sehr schwer gemacht. Mit dem klaren Ziel vor Augen wollen die Sachsen am Wochenende keinen Zweifel daran lassen, wer in diesem Jahr an der Tabellenspitze der Oberliga steht. Mit einem Sieg könnten sie also die Korken knallen lassen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Leipzig Lions hoffen auf Unterstützung der Sachsen
Tuesday, 11.09.2007

Die Leipzig Lions laden an diesem Samstag alle Vereinsmitglieder der AFVS-Teams (American Football Verband Sachsen) ein, die Lions amletzten Spieltag der Regionalliga-Ost live im Leipziger Stadion des Friedens (Max-Liebermann-Str. 85) anzufeuern. Im Heimspiel gegen die Tollense Sharks wird sich zwischen den beiden Top-Teams die Regionalliga-Meisterschaft entscheiden. Gegen Vorlage eines Mitgliedsausweises der Dresden Monarchs, Chemnitz Crusaders, Crimmitschau Tornados oder der Red Tigers Hoyerswerda erhalten die Besucher ermäßigten Eintritt (2,50?). Die Leipzig Lions würden sich freuen, wenn möglichst viele Leute aus diesen Vereinen den sächsischen Football aufdem Weg nach oben unterstützen. Nur mit einem Sieg qualifizieren sich die Leipzig Lionsals Regionalliga-Ost-Champion für die Relegationsspiele zur Zweiten-Football-Bundesliga. Einlass ins Stadion des Friedens (Max-Liebermann-Str. 85) ist ab 15 Uhr. Der Kickoff erfolgt um 16 Uhr. Weitere Infos zum Spiel gibt es unter www.leipzig-lions.de
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Sächsische Vertreter präsentieren Deutschland zur WM in Finnland
Tuesday, 21.08.2007

Die Erfolgsmeldungen aus der Sportstadt Riesa nehmen kein Ende. Nach dem Vizetitel bei der Deutschen Meisterschaft im März und dem respektablen sechsten Platz zur Europameisterschaft im Juni, folgt nun der nächste sportliche Höhepunkt in der Vereinsgeschichte des Riesaer Cheerleader Vereins. Die Cheerleader des Squads -Manic Dream- werden Deutschland bei der kommenden Cheerleading Weltmeisterschaft in Helsinki vertreten. Üblicherweise tritt der Deutsche Meister zu einer WM an, verletzungsbedingt zog Willd Cheer die Qualifikation aber zurück, so dass die Cheerleader des RCV nachnominiert wurden. Eine Riesenchance für die Sachsen weitere internationale Erfahrungen zu sammeln und Kontakte zu knüpfen. Während sich nun alle anderen sächsischen Teams auf die Landesmeisterschaften vorbereiten, wird in Riesa kräftig an der Choreografie für Finnland gefeilt. Die Teilnahme zur Weltmeisterschaft ist für Manic Dream gleichzeitig auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2008.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Trainerausbildung in vollem Gange
Tuesday, 07.08.2007

Die sächsischen Lizenzanwärter haben in den vergangenen drei Monaten bereits über die Hälfte des Lehrgangspensums bewältigt.

Zahlreiche Themen wurden besprochen, gelehrt und selbst geprobt. Die bisherige Ausbildung befasste sich unter anderem mit rechtlichen Aspekten, Inhalten der Trainingspsychologie und dem Hauptschwerpunkt Physiologische Grundlagen des Trainings.

Aber auch die praktischen Inhalte kamen nicht zu kurz. So wurde zum Beispiel in Riesa ein umfassender Workshop zur Elementenkunde und Methodik des Stunttrainings durchgeführt. Highlight des bisherigen Lehrganges war der Tumbleworkshop an der Uni-Leipzig unter Leitung des Sportdozenten Stefan Reiß.

In den letzten beiden Lehrgangswochenenden liegt der Schwerpunkt in den Themen Regelkunde, Erste Hilfe, Vereins- und Verbandsarbeit sowie Choreografie. Der Lehrgang verläuft in harmonischer Runde mit verschiedenen Dozenten, wobei auch der Erfahrungsaustausch zu aktuellen Themen oder individuellen Problemen stets gefördert wird. Am Schluss der Ausbildung müssen sich die Lehrgangsteilnehmer einer schriftlichen Prüfung stellen und vor dem Erhalt der Lizenz noch eine fachpraktische Prüfung ablegen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff