AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Verband
PULSTREIBER und WERNESGRÜNER ehren Andreas Müller
Friday, 27.11.2009

Dresdens Sportmagazin PULSTREIBER und WERNESGRÜNER ehren seit letzter Ausgabe ehrenamtliche Helfer aus Dresdner Sportvereinen. In der WERNESGRÜNER EHRENTAFEL werden Menschen, Enthusiasten und Helfer vorgestellt, die mit ihrem Engagement in den Vereinen kaum wegzudenken sind. Im PULSTREIBER können Leser ehrenamtliche Leute vorschlagen. Unter allen Vorschlägen verlost WERNESGRÜNER monatlich drei Pakete mit jeweils: ein Wernesgrüner Outdoor-Rucksack, ein Kasten Wernesgrüner Alkoholfrei sowie ein Basecap.

Im Rahmen dieser Aktion wurde kürzlich Monarchs Equipment Manager Andreas Müller geehrt, der dieses Paket erhalten durfte. Andreas ist 2002 das erste Mal als Fan bei einem Heimspiel der Dresden Monarchs dabei gewesen. "Als die Monarchs 2003 über das Radio Helfer suchten, hörte das meine Tochter. Ich habe mich gemeldet und bin seitdem dabei." Der Zeugwart der Footballer kümmert sich um die Reparatur von Trikots und Footballausrüstung, bereitet zu jedem Spiel die Getränke und Spielkleidung vor und koordiniert sein kleines Team von insgesamt fünf Helfern. Neben dem Einsatz bei den Spielen ist auch an Trainingstagen immer einer vom Equipment-Team vor Ort.

Andreas Müller betreut darüber hinaus auch das Sächsische Jugend-Landesauswahlteam der Footballer als Equipment-Manager. Der 49-Jährige erlebt hin und wieder auch kuriose Augenblicke: "Es gibt immer mal wieder Extremsituationen. Letztens kam ein Spieler keine 15 Minuten vorm Kickoff und musste alle Schnallen an seinem Helm austauschen lassen. Die waren natürlich völlig fest und ließen sich nicht mehr bewegen. Wir haben gebohrt, geschraubt und unter Hochdruck gearbeitet. Aber wir haben es letztendlich geschafft," erinnert sich Andreas grinsend.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Cheerleading Weltmeisterschaft live im Internet
Friday, 27.11.2009

Die 5. IFC Cheerleading Weltmeisterschaft am 28./29.11.2009 im Bremer AWD-Dome wird live im Internet übertragen. Die International Federation of Cheerleading und die German Football Partners GmbH verständigten sich mit cheer:tv über eine entsprechende Produktion.
Unter www.cheertv.de/IFCCWC2009/ können alle Cheerleading Fans das Highlight des Cheerleading Jahres 2009 verfolgen. Die Übertragung ist kostenfrei (außer den Datenübertragungskosten des Telekommunikationsanbieters selbst) und damit ein besonderer Service für alle Freunde des Cheerleading Sports.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
Christian Piwarz neuer AFVD Pressesprecher
Thursday, 15.10.2009

Der Dresdner Rechtsanwalt Christian Piwarz wurde am 03.10.2009 zum neuen Pressesprecher des American Football Verbandes Deutschland e. V. berufen. Christian Piwarz wurde 1975 in Dresen geboren und ist Vater einer Tochter. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der TU Dresden lies er sich 2004 in Dresden als Rechtsanwalt nieder. 2006 wurde er Abgeordneter im Sächsischen Landtag. Bei der Landtagswahl 2009 wurde er als Wahlkreisabgeordneter in Dresden direkt wiedergewählt.

Dem American Football Sport ist Piwarz als bekennender Fan der Dresden Monarchs seit 2003 als Mitglied im Team des Internet-Radios "Radio Monarchs" aktiv. Damit gehört er zu den Pionieren dieses neuen Mediums und ist einer der Vorreiter, die 2009 dann zur Gründung des GFL-Internet-TVs führten. 2005 stellte er sich als Gründungspräsident des American Football Verbandes Sachsen zur Verfügung, dem er bis heute vorsteht.

Piwarz folgt dem Football-Urgestein Dietrich E. Stolze (Seevetal) nach, der vor fast genau einem Jahr überraschend und viel zu früh verstarb.

"Ich freue mich auf die neue Aufgabe.", so Christian Piwarz. "Als wichtigsten Punkt meiner Arbeit sehe ich die noch stärkere Kommunikation des AFVD nach außen. Damit eine Sportart wie American Football in den Medien wahrgenommen wird, bedarf es des beharrlichen kommunikativen Bohrens dicker Bretter."
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Sachsen steigt in die B-Gruppe ab
Wednesday, 14.10.2009

Sachsen muss im kommenden Jahr beim Jugendländerturnier in der B-Gruppe antreten. Gegen den ?Storm? aus Schleswig-Holstein verloren die Sachsen mit 19:21. Schleswig-Holstein gewann im vergangenen Jahr die B-Gruppe und durfte somit in diesem Jahr wieder im Konzert der großen Acht mitspielen. Das Schwierige am Team aus Sachsen ist der Umstand, dass Sachsen nur sehr wenige Jugendmannschaften hat. Daher besteht die sächsische Landesauswahl überwiegend aus der Jugend der Dresden Monarchs die von ein paar Spielern der Leipzig Lions unterstützt werden. So spielt eine Mannschaft die bereits die ganze Saison zusammen spielt und eingespielt ist. Etwa anders sah es bei den Norddeutschen aus, denn die Trainer des ?Storm? setzen Spieler aus sechs Vereinen mit sechs Spielsystemen ein und konnten in nur drei Camps das Zusammenspiel lernen. Doch auch die Kompaktheit der Sachsen änderte am Ende nichts daran, dass die Norddeutschen sich über den Klassenerhalt freuen konnten (Quelle: Huddle Verlag/Hundt).

AFV Berlin/Brandenburg vs. AFV Sachsen 17:00
AFV Sachsen vs. AFV Baden-Württemberg 00:03
AFV Hessen vs. AFV Sachsen 07:06
AFV Schleswig Holstein vs. AFV Sachsen 21:19
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Jugendländerturnier in Hamm
Wednesday, 07.10.2009

Das Sportzentrum im westfälischen Hamm rund um das Jahnstadion steht am 10. und 11. Oktober ganz im Zeichen des American Footballs. Beim Jugendländerturnier des AFV Deutschland absolvieren elf Teams in einem Mammutprogramm insgesamt 19 Spiele an einem Wochenende. In fast allen Landesverbänden des AFVD ist in den letzten Monaten die Auswahl der besten 16- bis 19-Jährigen vorgenommen worden - nun gilt es für die Jugendlichen und ihre engagierten Landesverbandstrainer, sich im Wettstreit der Bundesländer zu beweisen. Zum 15. Mal bereits setzt dieses große Zusammentreffen des besten Nachwuchses eine Woche nach dem German Bowl einen weiteren Höhepunkt. Sachsen trifft in Gruppe Rot am Samstag auf die Bundesländer Berlin/Brandenburg, Baden-Württemberg und Hessen. Am Sonntag finden ab 10 Uhr die Platzierungsspiele statt.

Als Titelverteidiger geht Nordrhein-Westfalen an den Start, und dies 2009 auch als Gastgeber. Da das Berliner Maifeld, in den letzten Jahren Austragungsstätte des traditionell bisher immer in der Hauptstadt ausgetragenen Turniers, in diesem Jahr nicht zur Verfügung stand, sprang Hamm ein, wo ebenfalls auf mehreren Plätzen parallel gespielt werden kann. Die Hammer Ausrichter greifen auf die Erfahrungen ihres ebenfalls jährlich ausgetragenen Vorbereitungsturniers für NRW-Jugendmannschaften im Frühjahr zurück. Für das Jugendländerturnier haben sie nun auch an Hammer Schulen kräftig die Werbetrommel gerührt und 2.000 Freikarten in Umlauf gebracht. >>> [mehr]
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
German Bowl XXXI: Das ultimative Football-Fest des Jahres!
Monday, 28.09.2009

Am 3. Oktober ist es endlich so weit: die Football Saison erreicht ihren Höhepunkt. Show Down in der Frankfurter Commerzbank-Arena!

Beim German Bowl XXXI stehen sich mit den Berlin Adlern und den Kiel Baltic Hurricanes die beiden besten Teams der Saison gegenüber. In der regulären Spielzeit trafen beide Mannschaften schon zwei Mal aufeinander. In Berlin siegten die Gastgeber 20:10, in Schleswig-Holstein setzten sich die Kieler mit 12:6 durch. Jetzt kommt es also zum dritten Duell auf ?neutralem Boden?, dem Endspielort Commerzbank-Arena in Frankfurt. Kick-Off ist um 18.30 Uhr. Und es wird spannend.

Beide Teams haben erfahrene Headcoaches. Kent Anderson, hauptverantwortlich in Kiel, ist so etwas wie Mr. German Bowl. Sieben Mal gewann der US-Amerikaner bereits den Titel mit den Hamburg Blue Devils, den Braunschweig Lions und eben auch mit den Berlin Adlern. Jetzt soll mit den Baltic Hurricanes endlich der nächste Sieg her.

Ihm gegenüber steht mit Shuan Fatah ein langjähriger Coach der NFL Europa. Der Berliner kehrt an die Stätte seines letzten großen Triumphes im Profi-Football zurück: 2007 gewann er mit den Hamburg Sea Devils vor über 49.000 Fans den letzten World Bowl der Geschichte in der Commerzbank-Arena. Natürlich will Fatah auch in diesem Jahr einen Sieg in Frankfurt feiern. [mehr]

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff