AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Verband
1. Deutsche Cheer Dance Meisterschaft in Dresden
Saturday, 23.02.2008

Am Samstag, den 08. März 2008 findet in der Margon-Arena Dresden erstmalig die Deutsche Cheer Dance Meisterschaft statt. Auf dreizehn Landesmeisterschaften haben sich insgesamt 7 Junior und 18 Senior Cheer Dance Teams für das Finale in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden qualifiziert.


Die Zuschauer können sich auf einen spannenden und hochkarätig besetzten Wettkampf freuen. Ein Mix aus schnellen, dynamischen und akrobatischen Tanzeinlagen verbunden mit Grundelementen aus dem Cheerleading lassen in der Arena garantiert keine Langweile aufkommen.

Auch aus dem American Football Verband Sachsen e.V. haben sich drei Squads für diesen Endausscheid qualifiziert. Während die ?SachsenCheers? aus Leipzig zu den Mitfavoriten der Deutschen Meisterschaft zählen, versuchen die ?Velvet Dancers? vom Cheerleader und Tanzgruppen Leipzig e.V., sowie die ?LCV Dancers? aus dem Lions Cheerleader e.V. Dresden sich im starken Starterfeld zu behaupten.

Eintrittskarten zum Preis von 10,- Euro sind am Veranstaltungstag ab 12 Uhr an der Tageskasse erhältlich. Weitere Informationen zur 1. Deutschen Cheer Dance Meisterschaft gibt es >>> hier .
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Zweites Team im Großraum Dresden startet Spielbetrieb
Friday, 22.02.2008

Vor den Toren Dresdens wurde in den letzten Monaten in Sachen Football einiges bewegt. Die Suburbian Foxes aus Radebeul steigen in diesem Jahr nun in den Spielbetrieb ein. Die Füchse sind aber keine Unbekannten. Ursprünglich aus einer seit Jahren erfolgreich spielenden Flagfootballmannschaft des Lößnitzgymnasiums Radebeul entstanden, gründete sich der Verein im April 2007. Zum Flagteam kam kurze Zeit später der Aufbau einer Tackle-Mannschaft, für die man als Head Coach den erfahrenen Remo Wolf gewinnen konnte. Der 41-Jährige war Gründungsmitglied der Leipzig Lions, baute die Chemnitz Crusaders mit auf, war bei den Dresden Monarchs als Trainer tätig und arbeitete später als Head Coach der Chemnitz Crusaders.

Derzeit baut er in seinem Wohnort Döbeln ein weiteres Team auf, widmet sich aber vorrangig den Radebeulern, die sportlich und organisatorisch schon recht weit entwickelt sind. Das Team der Suburbian Foxes besteht mittlerweile aus ca. 30 Spielern, ein Großteil davon spielte zuvor bei den Chemnitz Crusaders und Dresden Monarchs und besitzt teilweise GFL-Erfahrungen.

Die Foxes starten im April in der Verbandsliga Ost Gruppe Süd und treffen dabei auf die Potsdam Royals, Crimmitschau Tornados und Haldensleben Hornets. Nach langen Verhandlungen mit der Stadt und mit Nutzern von Radebeuler Sportanlagen hat die Ungewissheit nun ein Ende. Die Suburbian Foxes bestreiten ihre Heimspiele auf dem Platz des Berufsförderungswerkes Dresden auf der Hellerhofstraße 35 in Dresden-Trachenberge. (Stefan Brock)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Lokalfernsehen präsentiert den Sachsen S'cool Bowl VI
Wednesday, 20.02.2008

Erlebt am 02. März ab 9.00 Uhr in der Sporthalle Döbelner Straße 8 in Dresden-Pieschen die schnelle und dynamische Trendsportart Flag-Football. Schüler aus Dresden, Chemnitz, Coswig, Leipzig und Radebeul kämpfen im Landesschulfinale um den Meistertitel im Freistaat Sachsen - der Eintritt ist frei! Der Sieger qualifiziert sich für das Deutsche Finale!

Die regionalen Fernsehsender in Sachsen präsentieren den Landesausscheid als offizieller Medienpartner. Eigens dafür wurde ein Werbespot produziert, der auf allen regionalen Sendern ausgestrahlt wird. "Die Veranstalter von Events wollen zunehmend in ganz Sachsen werben, aus diesem Grund bieten wir ihnen eine senderübergreifende Kampagne an.", so René Falkner, Geschäftsführer von Sachsen Fernsehen Chemnitz und von Dresden Fernsehen. Neben der umfangreichen Bewerbung wird es eine ausführliche Berichterstattung über den Sachsen S'cool Bowl geben.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verband
German Bowl 2008 bis 2010 in der Commerzbank Arena
Tuesday, 19.02.2008

Die Stadion Frankfurt Management GmbH ? Betreibergesellschaft der Commerzbank-Arena ? hat sich gemeinsam mit dem Sportamt der Stadt Frankfurt am Main erfolgreich um die Austragung des German Bowls beworben. Das Endspiel der German Football League (GFL) wird von 2008 bis 2010 in der Commerzbank-Arena ausgetragen.


Der American Football Verband Deutschland e.V. (AFVD) ist die Dachorganisation des American Footballs in Deutschland. Die GFL ist das Aushängeschild des AFVD. Woche für Woche liefern sich die Teams der GFL einen harten Kampf auf dem Weg zum German Bowl, dem entscheidenden Endspiel um die Deutsche Meisterschaft. Die GFL entstand 1998 aus der 1. Bundesliga und besteht heute aus zwei Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften, nach regionalen Gesichtspunkten eingeteilt. Die ersten vier Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Play-Offs, der Letztplazierte muss in die Relegation gegen den Meister der 2. Bundesliga.

>> hier geht's zum kompletten Artikel (Quelle: AFVD e.V.)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Anne Urschinger Vorsitzende der Cheerleader Vereinigung Deutschlands
Wednesday, 30.01.2008

Der Bundescheerleadertag der Cheerleader Vereinigung Deutschlands hat am 27.01.08 in Frankfurt am Main die bishere stellvertretende Vorsitzende Anne Urschinger zur neuen Vorsitzenden gewählt. Sie folgt damit Ingolf Neumann nach, der aus beruflichen Gründen sich nicht zur Wiederwahl stellte.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Alexander Kanzig (Bremen), Ramona Marshall (Berlin-Brandenburg), Monika Reim (Niedersachsen) und Anja Westermann (Hessen) gewählt.

>> hier geht's zum kompletten Artikel
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Ligeneinteilung 2008
Friday, 25.01.2008

Der Spielverbund traf auf seiner Sitzung in Hamburg die letzten Beschlüsse für die Spielsaison 2008. Die Ligeneinteilung für 2008 steht und die Ligaobleute sind gewählt und im Amt. Die getroffenen Entscheidungen wurden konsequent und mit breitem Konsens getroffen.

Bei den Ligaobleuten gab es einige Veränderungen. Während die Regionalligen weiterhin von Dirk Heidtmann betreut werden, hat die Oberliga Nord mit Frank van Dillen einen neuen Ligaobmann. Die Verbandsligen werden wie bisher von Dirk Heidtmann (Nord) und Jörn Redler (Ost) betreut.

Im Jugendbereich gab es größere Veränderungen. Während die 1. Jugendleistungsliga Nord weiter von Jörn Redler betreut wird, ist für die Ostliga nun Marco Traeder aus Berlin zuständig. Die 2. Jugendligen wurden aufgeteilt. Die 2. Jugendliga Niedersachsen/Bremen betreut Nico Rahe, die Liga in Schleswig-Holstein Sven Jensen und die Liga Hamburg übernimmt Jan Poschlod. In den Jugendflagligen gab es eine Änderung: die Jugendflagliga Schleswig-Holstein wird durch Sven Jensen betreut.

Die Aufstiegsregelungen wurden ebenfalls modifiziert. In der 2. Jugendliga sind die jeweiligen Meister aufstiegsberechtigt für die 1. Jugendliga. Aufgrund der Größe gilt dies für die 2. Jugendliga Niedersachsen/Bremen für die beiden Gruppenersten. So können Ende 2008 bis zu vier Teams entscheiden ob sie in der Jugendleistungsliga spielen wollen.

Nach Abstimmung zwischen dem 1. Vorsitzenden des AFV Hamburg, Dietrich Stolze, als Beauftragter des Spielverbundes Nordost und dem Präsidenten des AFV NRW, Peter Springwald, bleibt die Aufstiegsregelung in die GFL2 für die Regionalligisten im Wesentlichen unverändert, jedoch werden die Paarungen 2008 West 1 gegen Nord 1 und West 2 gegen Ost 1 lauten. Die Termine werden durch die Spielleiter abgestimmt.

In die Regionalliga Nord rücken die Norderstedt Nordic Wolves, da der AFV Niedersachsen/ Land Sachsen Anhalt e.V. feststellte, dass der ASC Osnabrück Tigers e. V. derzeit nicht Lizenzierungsfähig ist und somit nicht zum Spielbetrieb in der Saison 2008 zugelassen werden kann. Da aber der Rechtszug abgewartet werden muss, würde bei erfolgreichem Einspruch die Liga möglicherweise mit 7 Teams an den Start gehen. Den durch das Aufrücken der Nordic Wolves freiwerdenden Platz in der Oberliga Nord werden die Braunschweig Lions II einnehmen. (Quelle: AFVD e.V.)

Sächsische Teams im Ligabetrieb 2008

B-Jugend (10-14 Jahre)
Flag Liga Ost: Dresden Monarchs Peewees, Leipzig Lions

A-Jugend (15-19 Jahre)
1.Jugendliga Ost: Leipzig Lions
GFL Junior Nord: Dresden Monarchs Junior

Damen-Tackle (ab 16 Jahre)
Damenbundesliga Nord: Dresden Monarchs Diamonds

Herren-Tackle (ab 18 Jahre)
Verbandsliga Ost: Crimmitschau Tornados, Suburbian Foxes Radebeul
Regionalliga Ost: Chemnitz Crusaders, Leipzig Lions
GFL Nord: Dresden Monarchs

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff