AFVS  
 
Home
Verband
Verbandsnews
Termine
Lehrgänge
Mitglieder
Geschichte
Football
News
Senioren
Junioren
Flagfootball
Regelwerk
Schiedsrichter
Cheerleading
News
CVS
Termine
Squads
Regelwerk
Service
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung


Hall of Fame

Wir sind Football in Deutschland!
ImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionenImpressionen


News

Verband
TV-Tipp
Tuesday, 31.03.2009

Am Mittwoch, den 01. April 2009 stehen ab 15.30 Uhr die Cheerelader und Footballer der Dresden Monarchs im Mittelpunkt der MDR-Sendung ?BIWAK - Das Abenteuer Freizeit?. Die Zuschauer erfahren dabei alles Wissenswerte über das faszinierende Spiel mit dem ovalen Leder und können einen Blick hinter die Kulissen werfen. Wer die Sendung verpasst, hat die Möglichkeit rund um die Uhr eine Wiederholung in der MDR Mediathek anzuschauen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Hamburg Blue Devils treten 2009 nicht in der GFL an
Thursday, 26.03.2009

Die Hamburg Blue Devils haben am 25.03.2009 schriftlich der Lizenzierungskommission des GFL Ligadirektoriums mitgeteilt, dass sie für die Saison 2009 nicht über die notwendige wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zur Teilnahme an der German Football League verfügen und angekündigt, sich um die Rückstufung aus den AFVD Lizenzligen (GFL und GFL2) in die landesverbandsinternen Ligen zu bemühen.

Zuvor hatte die Lizenzkommission dem Verein im Hinblick auf seine finanzielle wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zur Besicherung des Antretens in der GFL die Stellung einer zusätzlichen Kaution in Gestalt der Zahlung eines Barbetrages sowie einer Bürgschaft auferlegt. Mit dieser Kaution sollte die Teilnahme am Spielbetrieb der GFL in der Saison 2009 und insbesondere die Kosten von Auswärtsspielen besichert werde.

Mit dem Ausscheiden aus der Lizenzierung für die Lizenzligen obliegt es nunmehr dem Spielverbund Nord eine Entscheidung darüber zu treffen, ob eine Teilnahme am Spielbetrieb der Ligen unterhalb von GFL und GFL2 erfolgt. Darüber hinaus bleibt vorerst offen, ob eine Mannschaft aus der GFL2 den frei gewordenen Platz in der GFL Nord einnehmen wird oder ob die GFL in der Saison 2009 mit 11 statt 12 Mannschaften die deutsche Meisterschaft ausspielen wird.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Deutsche Dance Meister gekürt
Tuesday, 24.03.2009

Die zweite Deutsche Cheerdance Meisterschaft fand am 21.03.2009 in Hildesheim statt. Teams aus ganz Deutschland präsentierten in drei Kategorien ihr Können.

Ganz hervorragend konnten sich die sächsischen Vertreterinnen, die Velvet Dancers, vom Cheerleader und Tanzgruppen Leipzig e.V., präsentieren. Einen sehr guten vierten Platz erreichten die Leipzigerinnen mit ihrem Programm ?perfect by nature?. Mit 135,8 Punkten erreichten sie zudem auch noch einen enormen Punktezuwachs. Gewinner der Kategorie Senior Dance sind die Silver Stars vom SV Buschhausen, 154,7 Punkte brachten die Tänzerinnen auf das Parkett.

Im Junior Dance wusste sich Dance Delight vom TSV Rudow durchzusetzen und mit einem enormen Punkteabstand die Konkurrenten auf die hinteren Plätze zu verweisen. 142,6 Punkte, damit zwölf Punkte mehr als der Vizemeister Devil Dancers, ertanzten die jungen Mädchen aus Berlin. In der neuen Kategorie Pee Wee Dance, wurden die Bambini Devils erster Deutscher Meister in der Altersgruppe bis zehn Jahre. 63,9 Punkte erhielten die Cheerdancer vom FC Neuwarmbüchen.

Die Cheerleader Vereinigung Sachsen gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen. Mit diesem Wettkampf endete die Meisterschaftssaison des AFVD für dieses Jahr. Nun wird mit Spannung das neue Regelwerk für die folgende Wettkampfperiode erwartet.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cheerleading
Sichtungskamp für Cheer Nationalteam
Thursday, 19.03.2009

Die Vorbreitungen für die Zusammenstellung der ersten Nationalmannschaft Deutschlands in der Sportart Cheerleading sind abgeschlossen. In den letzten Wochen wurden durch die CVD und das Präsidium des AFVD die Nationaltrainer berufen. Auch der Trainingsplan für die kommenden Monate steht, soll doch das Team Germany bei der Cheerleading WM am 28./29.11.2009 in Bremen an den Start gehen.

Das Nationalteam wird in der Kategorie ?Senior Mixed Cheer? gebildet. Im Gegensatz zur Kategorie ?All Female Cheer? starten dabei Männer und Frauen in einem Team. Ein erstes Bild über die Aktiven konnten sich die Trainer um Wiebke Buttgereit bereits auf der 19. Deutschen Cheerleadermeisterschaft in Bremen machen, die am 7. März stattfand. Einige Sportler wurden daraufhin direkt zur Sichtung eingeladen. Die Auswahl wird aber nicht anhand von Meisterschaftseindrücken oder Videos getroffen. Am 5.April 2009 stellen sich alle Kandidaten den Trainern direkt vor. Im Bundesleistungszentrum Rhythmische Sportgymnastik in Bremen wird dafür ein Sichtungscamp stattfinden. Eingeladen sind alle Cheerleader, die am 1.9.2009 mindestens 16 Jahre alt sein werden. Auf dem Sichtungscamp sollen die Sportler ihre Fähigkeiten im Tanzen, Springen, Cheer, Stunt und Tumbling unter Beweis stellen. Am selben Tag wird auch die Entscheidung fallen ? am Ende des Camps werden die Nationaltrainer ihren Kader benennen.

Die Anmeldeunterlagen finden Interessierte auf der Homepage der Cheerleadervereinigung Deutschland www.c-v-d.info.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Turnierpremiere für Chemnitz & Crimmitschau
Wednesday, 18.03.2009

Nach einer langen Winterpause mit vielen Kraft- und Theorieeinheiten ertönt am kommenden Samstag der Startschuss für alle Nachwuchs-Footballer. Am 21. März kämpfen ab 9.00 Uhr in der nagelneuen Sportarena des Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium auf der Haydnstraße 49 in Dresden Striesen Teams aus Chemnitz, Coswig, Crimmitschau, Dresden und Radebeul im Sachsen S?cool Bowl VII, der offiziellen sächsischen Schülermeisterschaft, um den Meistertitel im Freistaat. Neben allen Footballbegeisterten sind vor allem junge Familien mit Kindern zu diesem Event eingeladen, die bei freiem Eintritt eine in Deutschland noch relativ unbekannte, aber immer populärer werdende Sportart für sich und ihre Sprösslinge entdecken können.

Die Dresden Monarchs Peewees (Foto) gehören zweifelsohne zu den Turnierfavoriten und treffen bereits in der Vorrunde auf den amtierenden sächsischen Meister, die Red Dragons vom Gymnasium Coswig. Aktionsgeladene aber fair geführte Spiele sind bei dieser Konstellation schon vorprogrammiert und versprechen ein Höchstmaß an Spannung und Dramatik. Neben dem sportlichen Wettkampf steht für Headcoach Richard Herold die Integration der zahlreichen neuen Spieler im Vordergrund.

Über die Anmeldung der Chemnitz Varlets und Crimmitschau Flag Tornados freut sich Turnierorganisator Sven Gräbner ganz besonders: ?Die beiden Teams starten zum ersten Mal bei einem sächsischen Landesfinale und setzen mit ihrer Teilnahme ein weiteres positives Zeichen in Sachen Nachwuchsarbeit im American Football Verband Sachsen.?
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Football
Runningback Michael Andrew wechselt nach Dresden
Wednesday, 18.03.2009

Die Sensation ist perfekt. Michael Andrew (23 Jahre; 1,76 Meter; 103 Kilogramm) ehemaliger NFL-Europa-Profi und der GFL-Star der Spielzeit 2008, wechselt 2009 von den Braunschweig Lions zu den Dresden Monarchs. ?Es waren spannende Wochen für uns. Doch endlich ist alles unter Dach und Fach. Michael ist von Dresden, den hiesigen Trainingsbedingungen und seiner neuen Mannschaft begeistert. Wir werden damit in dieser Saison erneut einen absoluten Spitzenrunningback in Dresden begrüßen dürfen?, zeigt sich Monarchs-Geschäftsführer Jörg Dressler von seiner Neuverpflichtung hoch erfreut.

Dank Ex-Monarchs Yoan Schnee mit seiner Firma ?Pro Football International LLC? gelang der von vielen unerwartete Deal. Dresdens Footballfans dürfen sich damit auch 2009 auf die Einsätze eines, wenn nicht des Laufwunders der GFL freuen. 149 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns (zwölf Punkte) steuerte Andrews im German Bowl 2008 für sein damaliges Team, die Braunschweig Lions, bei. Überragende Werte und der Grund für den knappen, am Ende aber verdienten 20:14-Erfolg über die Kiel Baltic Hurricanes. Die siebente deutsche Meisterschaft der Lions war damit perfekt. Andrew hatte es allen gezeigt. In nur acht Spielen gelangen dem Briten beeindruckende 961 Yards (pro Spiel: 120 Yards) Raumgewinn, sowie 14 Touchdowns. Unglaubliche Statistiken, die die Vorfreude der Monarchs-Fans in Richtung Saisonbeginn weiter steigern dürften.

Bereits am 18. April 2009 (KickOff 15 Uhr, Heinz-Steyer-Stadion) wird Michael Andrew im ersten Spiel des Jahres gegen die Plattling Black Hawks den Rasen betreten.

Michael Andrew setzte mit seiner Vertragsunterzeichnung erneut ein klares Zeichen. Dresdens Footballprogramm muss sich selbst vor den Möglichkeiten eines siebenfachen deutschen Meisters nicht verstecken ? ganz im Gegenteil. Der Verein, die Fans und natürlich die Stadt stehen für erstklassigen Football mit Spaß und Leidenschaft. Mehr, als Geld und Titel kaufen könnten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------


[<<] [<] [1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 
26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 
46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 
66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 ]
 [>] [>>]


RSS 2.0 Newsfeed RSS2.0 Newsfeed

SAD

AFVD Feed

Landesportbund



  der treibstoff